Freevis LASIK Zentren: Femto-LASIK, individuelle LASIK, phake Linsen

Share |

FreeVis Aktuell

Chirurgische Verfahren zur Presbyopie-Korrektur:
Monovision LASIK

August 2012

Die Monovision LASIK wird als moderne Femto-LASIK durchgeführt, allerdings werden beide Augen unterschiedlich korrigiert: Eine bestehende Kurz- oder Weitsichtigkeit wird am dominanten Auge vollständig korrigiert, während das nicht-dominante Auge leicht kurzsichtig gemacht wird. 

Das vollständig korrigierte Auge dient dann für das scharfe Sehen in der Ferne, das nur teilweise korrigierte Auge für den Nahbereich. Nach einer gewissen Zeit stellt sich das Gehirn auf die Differenz in der Wahrnehmung der beiden Augen ein.

Patienten, die diese Form der Sehkorrektur erwägen, sollten vor dem Eingriff mindestens eine Woche lang Kontaktlinsen tragen, die das Ergebnis der Operation simulieren. So wissen Sie, was sie erwartet und Sie können prüfen, ob das Sehen mit einem nur partiell korrigierten Auge Ihren Ansprüchen genügt.

Mit der Monovision LASIK konnten wir am FreeVis LASIK Zentrum Mannheim bei allen Patienten Brillenfreiheit unter Alltagsbedingungen erreichen. Nur 6,3% benötigen eine Lesebrille für längeres Lesen. Sollte die Monovision wider Erwarten trotz Kontaktlinsenversuch nicht vertragen werden oder sollten Sie mit dem Ergebnis unzufrieden sein, kann das unterkorrigierte Auge jederzeit voll auf die Ferne korrigiert werden.


Übersicht der gängigen Operationsverfahren zur Korrektur der Alterssichtigkeit