Freevis LASIK Zentren: Femto-LASIK, individuelle LASIK, phake Linsen

Share |

FreeVis Aktuell

Neu bei FreeVis:
Femtosekundenlaser-assistierter Linsenaustausch zur Korrektur der hohen Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und/oder Alterssichtigkeit

Juli 2011

Seit dem 1. Juli 2011 wird am FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim der Femtosekundenlaser nicht nur bei der iLASIK / Femto-LASIK sondern auch zur Schnittführung bei Linsenoperationen, speziell beim refraktiven Linsenaustausch, eingesetzt.

Der Austausch der Augenlinse gegen eine Kunstlinse dient dem Ausgleich der hohen und extremen Kurzsichtigkeit bzw. Weitsichtigkeit sowie der Alterssichtigkeit. Ziel dieser Operation ist es,  eine Unabhängigkeit von Brille bzw. Kontaktlinsen (eventuell in Verbindung mit einer Entfernung des Grauen Stars) zu erreichen.

Beim Linsenaustausch handelt es sich um einen intraokularen Eingriff, d.h. das Auge wird eröffnet, um die körpereigene Linse zu entfernen und mit einer Kunstlinse zu ersetzen. Der beim Linsenaustausch eingesetzte Femtosekundenlaser ermöglicht eine sehr präzise Durchtrennung unterschiedlicher Gewebeschichten im Auge und ersetzt somit mehrere wesentliche und bisher vom Operateur von Hand durchgeführte Teilschritte der Linsenoperation. Der Laser bietet dabei zwei Vorteile gegenüber der manuellen Technik: der Linsenaustausch wird zum einen genauer, da  die Kunstlinse exakter positioniert werden kann, und zum zweiten sicherer, da Laserschnitte präziser sind als handgeführte Schnitte.

Der Austausch der Augenlinse gegen eine Kunstlinse wird ambulant durchgeführt, zur Betäubung sind lediglich Augentropfen erforderlich. In der Regel werden beide Augen mit einem Abstand von 1-2 Tagen operiert.

Weitere Informationen zum Einsatz des Femtosekundenlasers in der Augenchirurgie

Weitere Informationen zum refraktiven Linsenaustausch