Freevis LASIK Zentren: Femto-LASIK, individuelle LASIK, phake Linsen

Share |

FreeVis Aktuell

Prof. Dr. Michael Knorz:
Wir erzielen mit der iLASIK hervorragende Ergebnisse

Juni 2009

Die iLASIK ist die modernste Form des LASIK-Verfahren und entspricht einer Wellenfront-gesteuerten Femto-LASIK. Mit der iLASIK ist es erstmals möglich, alle Schritte der Operation individuell auf den Patienten zuzuschneiden. Die Anpassung an individuelle Besonderheiten ermöglicht eine individuelle Korrektur der Fehlsichtigkeit und führt zu einem optimierten Ergebnis.

Prof. Dr. Michael Knorz, Gründer der FreeVis Gruppe und Medizinischer Leiter des FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim wendet die iLASIK seit dem Jahr 2006 an: "Die Vorhersagbarkeit des Verfahrens ist sehr gut - im Jahr 2008 benötigte keiner der von uns operierten Patienten nach der iLASIK eine Fernbrille." Prof. Knorz fuhr fort: "Seit wir die iLASIK anwenden, ist auch die Patientenzufriedenheit kontinuierlich gestiegen. 98,29% unserer Patienten sind mit dem erreichten Ergebnis zufrieden, 97,2 % davon sind sogar sehr zufrieden. Und alle Patienten würden sich wieder einer iLASIK unterziehen."

Die iLASIK kommt bei der Weitsichtigkeit bis +4 dpt, der Kurzsichtigkeit bis - 8 dpt und Hornhautverkrümmung bis 5 dpt zum Einsatz. "Die Ergebnisse und das breite Indikationsspektrum überzeugen," meint Prof. Knorz "95% der Patienten an unserem Zentrum entscheiden sich für die individuelle LASIK. Den restlichen 5% empfehlen wir aufgrund einer zu dünnen Hornhaut eine Epi-LASIK.".

Mehr zur iLASIK
Mehr zum FreeVis LASIK Zentrum Mannheim