Freevis LASIK Zentren: Femto-LASIK, individuelle LASIK, phake Linsen

Share |

FreeVis Aktuell

Korrektur der hohen Fehlsichtigkeit mit phaken Linsen ("Kontaktlinsen im Auge")

Mai 2016

Phake Linsen oder Phake IOLs sind Kunstlinsen, die zusätzlich zur natürlichen Linse in das Auge eingesetzt werden, um eine hohe Fehlsichtigkeit (z.B. hohe Kurzsichtigkeit) zu korrigieren. Sie können auch als "Kontaktlinsen im Auge" bezeichnet werden, da sie wie gesagt zusätzlich zur Augenlinse eingesetzt werden. Anders als Kontaktlinsen müssen phake IOL aber nicht gewechselt werden, sondern bleiben immer im Auge. Sie erzeugen auch kein Fremdkörpergefühl, sondern man sieht einfach normal.

Phake IOL werden bereits seit Ende der 80er Jahre eingesetzt, und zwar bei Patienten, die aufgrund einer zu hohen Kurz- oder Weitsichtigkeit nicht für eine Augenlaseroperation geeignet waren. Zu Beginn gab es zahlreiche unterschiedliche Modelle, die sich jedoch nicht alle durchsetzen konnten. Durchgesetzt haben sich die sog. Artisan IOL sowie das Nachfolgemodell Artiflex IOL. Beide Linsen werden an der Regenbogenhaut (Iris) befesttigt ("angeclipt"). Am weitesten verbreitet ist jedoch die Visian ICL. Diese phake IOL sitzt hinter der Pupille, direkt vor der Augenlinse. Die Visian ICL wird hervorragend vertragen und ist weltweit zugelassen.

Auch auf dem diesjährigen Kongress der ASCRS (American Society of Cataract and Refractive Surgery) im Mai nahmen Studien zu phaken IOLs einen breiten Raum ein. Die Experten waren sich einig, dass

1. phake IOL für die Patienten mit einer hohen Fehlsichtigkeit (Kurzsichtigkeit über - 8 dpt oder Weitsichtigkeit ab + 3 dpt) meist die beste Alternative sind

2. die Visian ICL (Fa. STAAR Surgical) und die Artisan/Artiflex IOL (Fa. Ophtec) die bewährtesten Modelle darstellen

3. die Operation in die Hände erfahrener Spezialisten gehört

4. Patienten auch langfristig nachkontrolliert werden müssen, da sich durch Alterungsprozesse die Anatomie des Auges verändern kann.

Fazit der Diskussion war die Feststellung, dass phake IOLs bei korrekter Indikation und Patientenauswahl ein wesentliches Verfahren zur Korrektur der hohen Kurz- und Weitsichtigkeit darstellen. Oder wie Jorge L. Alió abschließend zusammenfaßte: "Phakic IOLs are here to stay and will continue to have a role in the future of refractive surgery."

Weitere Informationen über Phake Linsen oder Phake IOLs
Quellen:
Phakic IOLs: Where we are and what the future will bring, Ocular Surgery News Europe Edition, May 2016
Phakic IOLs have reduced but still important role in European ophthalmology, Ocular Surgery News Europe Edition, May 2016


Haben Sie Fragen? Wir antworten Ihnen gern.