Freevis LASIK Zentren: Femto-LASIK, individuelle LASIK, phake Linsen

Share |

FreeVis Aktuell

Individuelles Augenlasern:
Neuer Excimer Laser erlaubt eine noch präzisere Behandlung

März 2013

Im dritten Schritt der individuellen Femto-LASIK Operation (nach der Wellenfront-Analyse und dem Schneiden des Hornhaut-Flaps) erfolgt die eigentliche Korrektur der Fehlsichtigkeit mit dem Excimer Laser. Dieser Kaltlicht-Laser arbeitet nach dem Prinzip der Photoabation: Durch Verdampfung werden kleinste Teile der Hornhaut berührungsfrei abgetragen. Dadurch wird die Hornhaut-Brechkraft verändert und der vorhandener Sehfehler bleibend korrigiert.

Zu den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Excimer Laser Technologie zählt der Wavelight EX500 Excimer Laser der Firma ALCON, der auch bei FreeVis zum Einsatz kommt. Die höhere Pulsfrequenz von 500 Hz verkürzt die Behandlungszeit deutlich und macht den innovativen Excimer Laser zum derzeit schnellsten weltweit. Der Vorgänger des EX500, der Allegretto Wave Laser, arbeitet bei 400 Hz und benötigt zur Korrektur einer Dioptrie zwei Sekunden. Die Behandlungszeit mit dem neuen 500 Hz Laser ist auf 1.4 Sekunden pro Dioptrie reduziert. Trotz der hohen Frequenz bleibt die thermische Belastung des Gewebes gering: Da jeweils nur einer von fünf Laserpulsen überlappt, ist eine Auskühlung des Gewebes vor dem nächsten Laserpuls möglich.

Der Wavelight EX500 verfügt selbstverständlich auch über einen multi-dimensionalen Eye Tracker mit einer Latenzzeit von nur zwei Millisekunden und kompensiert Veränderungen der Pupillenweite (von 1.5 bis 8 mm) und einer damit verbundenen Verlagerung der optischen Achse.

Quelle:
http://www.revophth.com/content/d/refractive_surgery/c/35337/